Ausgewählte, nützliche Informationen und Materialien rund um das Thema Gesundheit

Aktuelles zur Patientenuniversität

Wenn es um Gesundheit und Krankheit geht, sind gute Informationen, ausreichende Erklärungen und verständliche Hinweise wichtige Grundlagen. Hier finden Sie

  • Tipps für das Arztgespräch...HIER
  • Checklisten ...HIER
  • Behandlungsfehler ...HIER
  • Gesundheit im Internet ...HIER

Aktuelles

10. Mai

Hol Dir Deinen Lungenkuss

Das Deutsche Zentrum für Lungenforschung feierte am 05. Mai seinen fünften Geburtstag auf dem Platz der Weltausstellung/Patientenuniversität der MHH war auch dabei!
Das Deutsche Zentrum für Lungenforschung blickt zurück auf fünf Jahre erfolgreiche Forschung im Kampf gegen Lungenerkrankungen. Atemwegerkrankungen gehören zu den schwerwiegendsten Gesundheitsproblemen und den häufigstes Todesursachen. Das Deutsche Zentrum für Lungenforschung verfolgt deshalb das Ziel, Vorbeugung, Diagnose und Therapie von Lungenerkrankungen zu verbessern. Am vergangenen Freitag, den 05.05.2017 feierte das Deutsche Zentrum für Lungenforschung (DZL) im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung am Platz der Weltausstellung in der Innenstadt von Hannover ihr fünfjähriges Jubiläum. Dort konnten Passanten ihre Lunge im Lungenfunktionsmobil unter fachlicher Anleitung kostenlos testen und mit Experten der Medizinischen Hochschule Hannover, wie z.B. Prof. Dr. Tobias Welte, Direktor der Klinik für Pneumologie, Prof. Dr. Axel Haverich, Direktor der Klinik für Herz-, Thorax-,Transplantations- und Gefäßchirurgie und Prof. Dr. Gesine Hansen, Direktorin der Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie, über die Gesundheit ihrer Lunge sprechen. Die Patientenuniversität der MHH war dabei und informierte, mit Medizinstudierenden höheren Semesters, rund um Gesundheit. Das Hauptziel an diesem Tag war es, den Passanten die Augen zu öffnen für das Thema Lungenerkrankungen, Lungengesundheit und Diagnostik. Fazit: Es war eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen interessierten Bürgerinnen und Bürger.

21. Apr

Jubiläumsreihe der Patientenuniversität startet

Vor zehn Jahren ist unter Federführung des Instituts für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung ein innovatives Bildungsangebot an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) gestartet – die Patientenuniversität. Inzwischen ist sie erfolgreich etabliert, in der Region Hannover eine feste Einrichtung, und die Idee – wissenschaftliche Erkenntnisse und aktuelle Forschungsergebnisse allen Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung zu stellen – wurde und wird national und international von anderen Universitäten und Krankenhäusern übernommen. Zu ihrem Geburtstag bietet die Patientenuniversität eine ganz besondere Jubiläumsreihe: Unter dem Motto „Wie es begann – wo stehen wir heute?“ werden MHH-Experten die medizinischen Entwicklungen ihres jeweiligen Fachgebiets innerhalb der vergangenen Dekade beleuchten.

Den Anfang macht am Dienstag, 25. April 2017, der weltweit renommierte Leber-Forscher Professor Dr. Michael P. Manns, Direktor der MHH-Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, mit seinem Vortrag „Revolution bei Leber-, Magen- und Darmbehandlung – gestern, heute und morgen“.

Seit Gründung im Jahr 2007 konnte die Patientenuniversität 50.000 Teilnehmende registrieren, im Schnitt an jedem Abendtermin 200 Personen. Das Erfolgsrezept: „Wir wollen die Gesundheitskompetenz der Menschen fördern, ihr Wissen erhöhen und ihnen helfen, sich im Gesundheitssystem kompetent zu bewegen“, sagt die Leiterin der Patientenuniversität, Professorin Dr. Marie-Luise Dierks. „Dazu haben wir eine Lernstruktur entwickelt, in der zu einem ausgewählten Thema zunächst ein wissenschaftlich fundierter Hauptvortrag gehalten wird, dieses Thema wird mit interaktiven Elementen an den sogenannten Lernstationen vertieft.“ Dabei geht es zum Beispiel um Medikamente, Hilfsmittel, Ernährung, Bewegung, Prävention, Patientenrechte – kurzum, alles, was für mündige Patientinnen und Patienten im Gesundheitswesen nützlich sein könnte.

Die Patientenuniversität unterstützt ihre Teilnehmenden auch dabei, gute Entscheidungen in Gesundheit und Krankheit zu treffen. Eingebettet in die Patientenuniversität ist ein Tutorensystem für Studierende der Humanmedizin. Sie lernen, ihr Wissen verständlich an den Lernstationen weiterzugeben, davon profitierenbeide Seiten – sowohl die Studierenden als auch die Lernenden. „Erfreulich ist, dass gerade dieses System auch von beiden Seiten hoch akzeptiert ist – viele Studierende bleiben über mehrere Jahre ihrer Aufgabe treu, und die Lernenden schätzen deren Engagement und die guten Erklärungen“, sagt Professorin Dierks.  
In den vergangenen zehn Jahren hat die Patientenuniversität an der MHH knapp 200 Gesundheitsbildungsveranstaltungen mit ungefähr 3.200 Lernstationen und Informationsständen konzipiert und durchgeführt. „Wir sind sehr dankbar, dass uns die Kolleginnen und Kollegen der MHH immer wieder großzügig und zumeist in ihrer Freizeit unterstützen – vom Präsidium über die Klinikdirektorinnen und -direktoren und ihre Teams, von zentralen Einrichtungen, dem Veranstaltungsmanagement bis hin zu den Schulen, die die Vorbereitung einer Lernstation als wichtiges Element in ihre Lernveranstaltungen integrieren“, betont Professorin Dierks. Die weiteren Themen der Jubiläumsreihe hier
 

21. Apr

Medizinstudierenden haben Erklärfilme über menschliche Organe gedreht

Liebe Leserinnen und Leser,
seid 10 Jahren werden wir von vielen Medizinstudierenden bei der Erstellung von Lehrmaterial und bei der Durchführung der Veranstaltungen unterstützt. Jetzt haben sich Medizinstudierenden der Medizinischen Hochschule Hannover mit dem Team der Patientenuniversität zusammengesetzt und 10 Filme über den Aufbau und die Funktionsweise der Organe des menschlichen Körpers gedreht. Alina und Lisa erklären in dem ersten Film der Reihe den Aufbau und die Funktionsweise des Magen-Darm Trakts. Weitere menschliche Organe, ihr Aufbau, ihre Funktionsweise und besondere Merkmale werden in den nächsten Wochen von verschiedenen Medizinstudierenden vorgestellt.

Das Team der Patientenuniversität bedankt sich ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit bei allen Mitwirkenden.

Schauen Sie sich den Film an, er dauert ca. 4 Minuten. Zum Film geht es hier lang.
 

24. Mär

Region Hannover – Ein guter Ort zum gesund älter werden

„Region Hannover – Ein guter Ort zum gesund älter werden“ am Freitag, 24. März 2017. Fit und gesund bleiben, selbstständig und unabhängig bis ins hohe Alter leben – fast alle Menschen haben eine solche Vorstellung von ihrem Lebensabend. Wie das gelingen kann, welche Herausforderungen warten und welche Unterstützungsangebote es in der Region rund um das gesunde Älterwerden gibt, das zeigt die Veranstaltung „Region Hannover – Ein guter Ort zum gesund älter werden“ am Freitag, 24. März 2017. Von 10 bis 15 Uhr geht es im Regionshaus, Hildesheimer Str. 18, um Infos und Tipps zu einem selbst bestimmten Weg ins Alter. Nach Begrüßungen von Regionspräsident Hauke Jagau und Cora Hermenau, Dezernentin für Öffentliche Gesundheit der Region Hannover, wird Ehrengast Franz Müntefering über das Alter als Chance berichten. Vier Mitmach-Ecken zu den Themen „Quartiersentwicklung“, „Bürgerschaftliches Engagement“, „Gesundheitsförderndes Verhalten“ und „Umgang mit Gesundheit und Krankheit“ bieten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und individuelle Informationen einzuholen. Die Veranstaltung ist offen und kostenfrei; eine Anmeldung bis Montag, 20. März 2017, ist nötig beim Team Kommunikation, Tel. (0511) 616 22208, per Fax (0511) 616 22495 oder per E-Mail an presse@region-hannover.de.

13. Mär

Jubiläum - 10 Jahre Patientenuniversität

Ein Jahrzehnt Patientenuniversität – kaum zu glauben, aber wahr! In den vergangenen 10 Jahren haben wir knapp 200 Gesundheitsbildungsveranstaltungen mit ungefähr 3.200 Lernstationen und Informationsständen organisiert und durchgeführt. Dabei wurden wir von sehr vielen Kolleginnen und Kollegen der MHH sowie von mehr als 400 Experten des Gesundheits- und Sozialwesens im Raum Hannover mit Materialen und ihrem ganz speziellem Wissen unterstützt, und viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben immer wieder an unseren Veranstaltungen teilgenommen. Das 10jährige Jubiläum möchten wir deshalb sehr gern mit Ihnen feiern. Dazu haben wir eine besonders interessante Frühjahrsreihe zusammengestellt. Mehr als 20 Professorinnen und Professoren zeichnen die Entwicklung der letzten 10 Jahre auf ihren Fachgebieten nach und präsentieren aktuelle und zukünftige Therapien. Die Termine und Themen entnehmen Sie bitte dem Programm.

sponsoren